Freitag, 29. April 2016

Was bedeuten die Klartraum-Abkürzungen?

Generell steht D praktisch immer für 'Dream', L für 'Lucid'. I steht entweder für für Initiated oder Induced, also 'eingeleitet' oder 'erzeugt'.
S steht meistens für 'Schlaf'.


Alphabetische Auflistung der wichtigsten Techniken und Begriffe

BB - Binaural Beats, eine Methode, bestimmte Gehirnwellen zu stimulieren.
CALD - Character-assisted Lucid Dreaming, eine Klartraumtechnik
CAT - Cycle Adjustment Technique, eine Klartraumtechnik
DC - Dream Character - Traumfigur
DEILD - Dream Exit Initiated Lucid Dream - eine Klartraumtechnik.
DILD - Dream Initiated Lucid Dream - Ein Klartraum, bei dem man sich im Traum bewusst wird, dass man träumt.
EILD - Externally Induced Lucid Dream - ein Klartraum, bei dem man durch Signale von außen darauf hingewiesen wird, dass man gerade träumt.
iWILD - indirekter WILD - ein bewusstes Übergehen in einen Klartraum, nachdem man aus einem normalen Traum aufgewacht ist.
FA - False Awakening / Falsches Erwachen. Man träumt, dass man aufgewacht ist, obwohl man noch träumt.
FILD - Finger Induced Lucid Dream - Eine Klartraumtechnik
HILD - Haggarts Induced Lucid Dream - Eine Klartraumtechnik, identisch mit FILD
LILD - Lucidity Induced Lucid Dream - Eine Klartraumtechnik, bei der man z.B. Traumfiguren darum bittet, einem im nächsten Traum daran zu erinnern, dass man gerade träumt.
MILD - Mnemonic Induced Lucid Dream - Eine Klartraumtechnik, bei der man sich vornimmt, im Traum bewusst zu werden.
OOBE - Out Of Body Experience - Das Gefühl, man befände sich außerhalb des eigenen Körpers
RC - Reality Check - Eine Möglichkeit zu überprüfen, ob man gerade träumt.
SD - Shared Dream - Wenn zwei Menschen den gleichen Traum haben bzw. sich im Traum treffen. Umstrittenes Thema.
SP - Schlafparalyse, ein Schutzmechanismus, damit man seine Träume nicht ausagiert.
SSILD - SensSes Induced Lucid Dream, eine Klartraumtechnik
TE -  Traumerinnerung
TT - Trübtraum
TTB - Traumtagebuch, ein sehr wirkungsvolles Hilfsmittel, seine Traumerinnerung zu verbessern.
VILD - Visually Incubated Lucid Dream, Visualization-Induced Lucid Dream, Visual Initiated Lucid Dream, Klartraumtechniken, die innere Bilder benutzen.
WBTB - Wake Back To Bed - Nach ca. 4 bis 6 Stunden Schlaf für etwa eine halbe Stunde aufstehen und dann weiterschlafen. Eine sehr effektive Klartraum-Hilfstechnik.
WILD - Wake-Initiated Lucid Dream, ein Klartraum, bei dem man direkt aus dem Wachen in einen Klartraum übergleitet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen