Dienstag, 10. Mai 2016

Kann man im (Klar)Traum schmecken?

Aus eigener Erfahrung und aus Berichten aus der Klarträumercommunity weiß ich: Ja, es geht.


Die Sinnesempfindungen im Traum und im Klartraum sind natürlich bei jedem unterschiedlich und unterschiedlich intensiv. Ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall. Träume schaffen es immer wieder, uns zu überraschen, genau so wie Bertie Botts Bohnen jeder Geschmacksrichtung.

Mittwoch, 4. Mai 2016

Wie lange dauert es bis zum ersten Klartraum?

Die Dauer bis zum ersten Klartraum ist natürlich bei jedem unterschiedlich. Manche bekommen schon in der ersten Nacht ihren ersten Klartraum, andere üben mehrere Monate. Wichtig ist, dass man motiviert dran bleibt und jeden Tag kontinuierlich seine Übungen macht. Wenn man nur wenn man gerade lustig ist sein Traumtagebuch schreibt und halt hin und wieder einen Reality Check macht, dann kann man es auch gleich lassen. Disziplin ist ein sehr wichtiger Faktor.




Wenn man sich irgendwie nicht motiviert bekommt, regelmäßig zu üben, dann kann es sein, dass man unbewusste Blockaden hat. Die Übung 'Die Kläranlage des Geistes' hilft hier sehr gut weiter und ist auch so eine wunderbare Übung, die ich jedem nur empfehlen kann.




Wenn man jeden Tag übt, also Traumtagebuch schreibt, WBTB  und Reality Checks macht, sollte man schon nach ein paar Wochen deutliche Fortschritte sehen.  Eine Umfrage im Klartraumforum ergab, dass nach 12 Tagen Üben die Hälfte aller Klarträumer ihren ersten Klartraum hatten. Der Durchschnitt lag bei etwa 25 Tagen. Wenn man schon deutlich länger übt, sollte man genauer hinschauen. Macht man alle Übungen richtig? Oder man macht bei einem Mentoring im Klartraumforum mit und bespricht seine Übungsroutine mit einem erfahrenen Klarträumer.

Sonntag, 1. Mai 2016

Gibt es ein Medikament, mit dem man bewusst träumen kann?

Theoretisch ja. Viele Nahrungsmittel und auch Nahrungsergänzungen wirken auf den Gehirnstoffwechsel ein.


Im Buch "Advanced Lucid Dreaming - The Power of Supplements" werden die Mechanismen dahinter sehr gut erklärt.


Generell würde ich empfehlen, das Klarträumen regulär zu lernen und deine Traumerinnerung durch die bekannten Methoden wie Traumtagebuch, Entspannung und Meditation zu verbessern.